Lottchen - mobile Fachkrankenpflege

Lass dich nicht unterkriegen! Sei frech und wild und wunderbar.

Weaning / Respiratorentwöhnung / Dekanülierung

Um unsere Patienten in Ihrer Mobilität zu fördern, sollen diese von der Beatmungsmaschine abtrainiert werden. (=Weaning).

Das bedeutet, dass der Anteil, den die Beatmungsmaschine leistet nach und nach reduziert wird und die Anteile der physiologischen Spontanatmung ausgeweitet werden.

In enger Zusammenarbeit mit der Klinik, dem Hausarzt und unserem Atmungstherapeuten üben die Patienten vermehrt selbständig zu atmen, so dass die Beatmung nur noch phasenweise als Entlastung eingesetzt werden muss.

Unser erfahrener Atmungstherapeut begleitet sie während dieses Prozesses federführend. Ein wissenschaftlich fundiertes Konzept zur Entwöhnung bildet den Rahmen für unser Handeln. Während des gesamten Entwöhnungsprozesses beobachten unsere qualifizierten Pflegefachkräfte und die Angehörigen / Eltern den Patienten und agieren je nach Fortschritt.


Da sich trotz konzeptioneller Struktur das Weaning immer individuell gestaltet und von vielen Faktoren beeinflusst wird (Grunderkrankung, Schwere der Erkrankung,...) kann es von wenigen Wochen bis hin zu mehreren Jahren dauern. Oft kann es auch als großer Erfolg gewertet werden, wenn die Patienten das Beatmungsgerät nur noch Nachts benötigen oder sich die Spontanatmungsphasen zwischen zwei Beatmungsphasen verlängern. Einige Patienten bleiben aufgrund Ihrer Erkrankung dauerhaft auf ein Beatmungsgerät angewiesen.

 
Anrufen
Email